Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Seniorenrat des Landes Brandenburg e.V. fordert einen Inflationsausgleich für Rentnerinnen und Rentner

Angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten und der anhaltenden Inflation ist es von entscheidender Bedeutung, Rentnerinnen und Rentnern einen angemessenen Inflationsausgleich zu gewähren, um ihre finanzielle Stabilität und Lebensqualität zu sichern.

 

In den letzten Jahren waren sie zunehmend mit der Herausforderung konfrontiert, dass ihre Einkommen nicht Schritt halten mit den steigenden Preisen für grundlegende Bedürfnisse wie Nahrung, Wohnen, Gesundheitsversorgung und Energie. Dies führte und führt zunehmend dazu, dass ihre Kaufkraft sinkt und ihre finanzielle Sicherheit bedroht ist.

 

Ein Inflationsausgleich von minimal 3.000€ ist dringend erforderlich, um diese wachsende Kluft zwischen steigenden Lebenshaltungskosten und festem Einkommen für Rentnerinnen und Rentner zu überbrücken. Ohne eine entsprechende Anpassung werden zunehmend Schwierigkeiten erwachsen.

 

Inflationsausgleichsprämien wurden und werden für unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen gewährt. Beschäftigte können noch bis Ende 2024 von ihrem Arbeitgeber bis zu 3000 Euro steuer- und abgabefrei erhalten. Der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes enthält entsprechende Festlegungen und selbst an pensionierte Beamte wurde gedacht.

Ein Großteil der Bevölkerung aber - vor allem Rentnerinnen und Rentner - geht bisher leer aus.

 

Es ist uns wichtig zu betonen, dass Rentnerinnen und Rentner oft auf feste Einkommen angewiesen sind und weniger Möglichkeiten haben, zusätzliches Einkommen zu generieren, um die Auswirkungen der Inflation auszugleichen. 

Ein angemessener Inflationsausgleich ist daher nicht nur eine Frage der Fairness, sondern auch der sozialen Gerechtigkeit und des Respekts vor der Lebensleistung der älteren Generation.

 

Die Regierung und andere relevante Akteure sind aufgerufen, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass Rentnerinnen und Rentner einen angemessenen Inflationsausgleich erhalten. Dies kann durch regelmäßige Anpassungen der Rentenleistungen basierend auf der tatsächlichen Inflationsrate erfolgen oder durch die Einführung anderer Mechanismen, die helfen, mit den steigenden Lebenshaltungskosten Schritt zu halten.

 

Es ist an der Zeit, finanzielle Sicherheit zu gewährleisten. Ein Inflationsausgleich ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und trägt dazu bei, eine gerechte und solidarische Gesellschaft in der Rentnerinnen und Rentner würdevoll und mit Respekt leben können, zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 29. April 2024

Weitere Meldungen

Mehr als 200.000 Unterschriften für den Inflationsausgleich übergeben

Der Seniorenbeirat des Landes Brandenburg e.V. steht fest an der Seite unserer Rentnerinnen und ...

Auftaktveranstaltung der 30. Brandenburgischen Seniorenwoche

„Aktiv und selbstbewusst, solidarisch und mitbestimmend – Seniorinnen und Senioren in ...