Sie sind hier:/Ausgezeichnet
Ausgezeichnet 2017-07-26T08:03:23+00:00

Ehrenurkunde des Seniorenrates des Landes Brandenburg e.V.

Mit der „Ehrenurkunde des Seniorenrates des Landes Brandenburg e.V.“ können Einzelpersonen und Gruppen ausgezeichnet werden, die hervorragende ehrenamtliche Seniorenarbeit im Land Brandenburg leisten. Auszeichnender ist der Seniorenrat des Landes Brandenburg e.V.

Vorschlagsberechtigt sind die Mitglieder des Vorstandes des SRLB e.V., die Vorsitzenden der Seniorenbeiräte der Landkreise und kreisfreien Städte sowie die Institutionen, Wohlfahrtsverbände und Vereinigungen, die Mitglied im SRLB e.V. sind. Staatlichen Stellen und Kommunen können in Übereinstimmung mit dem örtlichen Seniorenbeirat Vorschläge unterbreiten. Jährlich werden maximal 11 Ehrenurkunden verliehen, eine davon an eine Gruppe.

Die Verleihung der „Ehrenurkunde des SRLB e.V.“ erfolgt anlässlich des „Tages der ehrenamtlichen Seniorenarbeit“ zur Eröffnung der Brandenburgischen Seniorenwoche.

siehe auch: 06.06.2015 –  Verleihung der Ehrenurkunde des SRLB

Veltener Ehrenteller

Der „Veltener Ehrenteller“ wird seit 1995 auf Vorschlag des Seniorenrates des Landes Brandenburg e.V. durch die Ministerin für Arbeit und Soziales überreicht. Er wurde damals eigens für diesen Anlass von der Künstlerin Hedwig Bollhagen entworfen. Mit dem „Veltener Ehrenteller“ werden Einzelpersonen ausgezeichnet, die sich in außerordentlicher und langjähriger Weise um die Seniorenarbeit im Land Brandenburg verdient gemacht haben. Die Verleihung findet jedes Jahr im Dezember zum „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ statt.

Rückblick:

Sozialministerin Golze würdigt mit „Veltener Teller zehn engagierte Seniorinnen und Senioren

(Pressemitteilung des MASGF 193/2015 vom 10.12.2015)

veltener_teller_2015

„Veltener Teller“ für zehn engagierte Seniorinnen und Senioren

Veltener_Teller2014_Gruppenbild

8.12.2014 – Für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement haben heute zehn Seniorinnen und Senioren den „Veltener Teller“ erhalten. Sozialministerin Diana Golze überreichte die Ehrenteller gemeinsam mit der Vorsitzenden des Landesseniorenrates, Sieglinde Heppener, in Potsdam. Golze sagte: „Es ist ein großes Glück, dass sich so viele Ältere für ihre Mitmenschen einsetzen und ehrenamtlich engagieren. Gerade in einer älterwerdenden Gesellschaft ist das ehrenamtliche Engagement von Seniorinnen und Senioren in vielen verschiedenen Lebensbereichen ein wertvolles Potential.“

Der „Veltener Teller“ wurde zum 20. Mal für besondere Verdienste im Ehrenamt vergeben. Die Tradition geht auf Regine Hildebrandt, Brandenburgs erste Sozialministerin, zurück. Auf ihre Anregung hin wurde er 1995 in der Werkstatt von Hedwig Bollhagen entworfen. Seitdem wurden – mit der heutigen Würdigung – insgesamt 207 Seniorinnen und Senioren mit ihm geehrt. Die Verleihung findet jedes Jahr im Dezember zum „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ (5. Dezember) statt.

ausführlich