Seniorenwochen 2008-2010

Ergebnisse der 17. Brandenburgischen Seniorenwoche

13. Juni – 20. Juni 2010 

„Sozial gesichert, aktiv leben – für alle Generationen“ 

Im alten Gemäuer der Burg Storkow herrschte während der landesweiten Eröffnung der 17. BWS am 5. Juni 2010 beste Stimmung. 

Alles stimmte: das Ambiente, das Wetter, die Anerkennung der Seniorenarbeit durch Ministerpräsident Matthias Platzeck, die herzlichen Worte des Landrats des Gastgeberkreises Oder-Spree, Manfred Zalenga, und der Vorsitzenden des Seniorenrates des Landes Brandenburg, Sieglinde Heppener. Die Art und Weise der  Auszeichnung der zehn ehrenamtlich tätigen Senioren mit der Urkunde des Seniorenrates durch den Ministerpräsidenten zeigte, wie breit die Mitwirkung von Senioren im gesellschaftlichen Leben gefächert ist. Nicht zuletzt trug zu dieser fröhlichen Stimmung das lebhafte und interessante Auftreten von  Joe´s Bigband von der Musikschule Fürstenwalde bei. Dafür gilt auch dem Seniorenbeirat des Kreises Oder-Spree für die hervorragende Vorbereitung dieser Veranstaltung ein herzlicher Dank.

Diese gute Stimmung übertrug sich auch auf die Anwesenden, die diese mit in ihre Kreise nahmen. In den Informationen über die eigenen Veranstaltungen der Seniorenbeiräte in den Kreisen findet sich die frohe, beschwingte Stimmung wieder.

Bericht über die  17. Brandenburgische Seniorenwoche

 ——————————————————————————————————————————————-

16. Brandenburgische Seniorenwoche
14. Juni -21. Juni 2009
„Sozial gesichert, aktiv leben – für alle Generationen“

Die offizielle Eröffnungsveranstaltung zur 16. Brandenburgischen Seniorenwoche
fandam Samstag, dem 13. Juni 2009 im Kultur- und Kongresszentrum „Pfarrkirche“
in der Fontanestadt Neuruppin statt.

 

15. Brandenburgische Seniorenwoche 2008 

6. Juni bis zum 15. Juni 2008

 „ Sozial gesichert aktiv leben – heute und morgen“

Das zehnjährige Bestehen des SRLB und das Jubiläum der 15. BSW waren Anlass für hochwertige, interessante Veranstaltungen, Diskussionen und Zusammenkünfte.
Diese Veranstaltungen unterstützten das Motto Die politisch motivierte Arbeit in der Brandenburgischen Seniorenwoche und die zahlreichen bedeutenden Zusammenkünfte lassen sie zu einem nicht mehr weg zu denkenden Erlebnisbereich in unserem Land werden. Die Übernahme der Schirmherrschaft über die Brandenburger Seniorenwoche durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Mathias Platzeck, und für die Kreise und Städte durch die Oberbürgermeister der kreisfreien Städte und die Landräte in den Kreisen unterstreicht ihren Stellenwert.
Die Seniorenbeiräte haben sich auch durch die Veranstaltungen in der Seniorenwoche in ihren Zuständigkeitsbereichen etabliert. Daran kommt kaum noch ein Politiker vorbei. Sie nutzen die Seniorenwoche als einen Glanzpunkt ihrer Arbeit, um viele Menschen für die Seniorenarbeit zu sensibilisieren, Senioren zu mobilisieren und die Politiker auf die Probleme der Senioren aufmerksam zu machen. Dass das immer besser gelingt, zeigt die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Seniorenwoche durch die örtlichen Verwaltungen in nahezu allen Kreisen und Gemeinden. Die Seniorenbeiräte schätzen das als sehr hilfreich ein. Die Unterstützung reicht von der Teilnahme namhafter Vertreter aus der Politik an den Veranstaltungen, die Teilnahme an Podiumsgesprächen, über organisatorische Hilfe bis zu den Finanzen.
Anlässlich des Doppeljubiläums ( 15 Jahre BSW und 10 Jahre SRLB ) hatte die Eröffnungsveranstaltung im Staatstheater Cottbus am 31.5. 2008 einen besonders feierlichen Charakter. Das Haus bot beste Kunst – Opernchöre a la` Cart – . Der Chorgesang, verbunden mit fließenden, exakten, angepassten Bewegungen ließen die Herzen der 650 Gäste höher schlagen, setzten einen ersten und wohl auch den schönsten Höhepunkt der Festwoche. Dabei kam der Gedanke der Solidarität nicht zu kurz, Senioren spendeten zu dieser Festveranstaltung für krebskranke Kinder700 €. Für diese Veranstaltung wird allen Organisatoren, der Leitung des Staatstheaters und den Künstlern, insbesondere dem Vorsitzenden der Seniorenbeirates in Cottbus, Herrn Karwinski von Karwin ein großer Dank ausgesprochen.
Insgesamt gab es im Land Brandenburg in der Zeit der BSW etwa 1000 Veranstaltungen mit 57000 Gästen.